Wir bedanken uns bei 670 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, bei 50 Sprecherinnen und Sprechern sowie unseren 54 Partnern. In den vielen Gesprächen wurde schnell klar: Das persönliche Treffen ist wertvoll und wurde sehr vermisst. Zwei Tage mit spannenden Vorträgen und intensiven Gesprächen in der Fachausstellung und bei der Abendveranstaltung „metering in the evening“ liegen hinter uns. 

Blicken Sie mit uns noch einmal zurück. Der Film zu den metering days wird auf Youtube abgespielt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen: Melden Sie sich heute schon hier an zu den metering days 2023 am 17. und 18. Oktober. Und sichern Sie sich € 100,- Frühbucher-Vorteil auf den Kongresspreis. 

„Die Botschaft der Metering Days 2022 ist eindeutig: Die Technik rund um das intelligente Messsystem ist vorhanden. Jetzt müssen wir loslegen und flächendeckend umsetzen.

Aber es wird mehr gewollt als ein Gerät – das Ziel ist kein geringeres, als durch die Stromnetze die Energiewende zu realisieren. Sie müssen schnellstmöglich digital, transparent und flexibel werden – und das auf interoperable und (IT-) sichere Weise. Das intelligente Metering ist dabei der Grundstein der Digitalisierung und der Entwicklung zum Klimaneutralitätsnetz. 

Die Regierung muss nun schnell Klarheit herstellen: Die Branche braucht einen klaren Zielkorridor für Rollout und Steuerbarkeit mittels novelliertem MsbG, eine Vereinfachung der sicheren Lieferkette und Anreize für Vorreiter. Wir befinden uns jetzt in der Umsetzungsphase der Mehrwerte auf Basis des intelligenten Messsystems. Jede Herausforderung birgt neue Potenziale: Steuern, Datenmanagement, Dienstleistungen für Endkunden und vieles mehr.

Die metering days haben gezeigt: Das will die Branche jetzt rechtzeitig und proaktiv angehen, und zwar zuversichtlich und gemeinsam.“

Jarmila Bogdanoff,
Manager Smart Energy Systems im ZVEI und Moderatorin der metering days 2022

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg! 

Bis nächstes Jahr,

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Wir freuen uns, dass 660 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Weg nach Fulda gefunden haben. Vielen Dank an alle, die dabei sind!

Nach der Begrüßung durch Sarah Bäumchen, Mitglied der ZVEI-Geschäftsleitung, starteten wir mit Keynotes von Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der dena und Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung von EWE Netz in ein prallvolles Kongressprogramm.

Verfolgen Sie uns über #meteringdays live bei LinkedIn. Podiumsdiskussionen, Solutions Forum und vieles mehr warten auf uns.

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Sarah Bäumchen

Nur noch wenige Tage, dann treffen wir uns zu den metering days in Fulda. Die Themen, die wir dort besprechen sind aktueller und dringlicher denn je. Sarah Bäumchen, Mitglied der ZVEI-Geschäftsleitung, wird in Fulda den Kongress eröffnen und zeigt auf, worauf es für eine erfolgreiche Energiewende jetzt besonders ankommt.

„Die aktuelle Energiepreiskrise macht deutlich, wie wichtig der effiziente Einsatz von Energie und damit die Elektrifizierung sind. Dabei reicht es nicht, über Erzeugung und Verbrauch zu debattieren: Das Stromnetz selbst muss in den Mittelpunkt der Diskussion rücken. Seine optimale Nutzung durch die Digitalisierung der Netze ist die Basis für eine erfolgreiche Energiewende mit einer Kopplung der Sektoren. Umso wichtiger ist es, jetzt mit der intelligenten Steuerung auf Verteilnetzebene zu starten und eine digitale Infrastruktur über das intelligente Messsystem zu etablieren!“

Sarah Bäumchen
Sarah Bäumchen, Mitglied der ZVEI-Geschäftsleitung, © ZVEI

Wir freuen uns auf konstruktive Diskussionen und viel Input von über 50 Expertinnen und Experten zu Ihren Fragen rund um die smart meter. Hier finden Sie das vollständige Programm.

Am 11. und 12. Oktober starten wir durch in Fulda. Der Countdown läuft …

Ihr Team der ZVEI-Akademie

metering days 2019

Na also, wenn das kein guter Re-Start wird ….

Wir freuen uns über die Zusage von 500+, die sich auf die Reise nach Fulda machen. Und auf ein dichtes Programm mit vielen Highlights für die Teilnehmer:innen. 

Wir halten die Online-Registrierung weiter offen. Melden Sie sich gerne noch hier zu den metering days 2022 an. 

metering days 2019

Viel Traffic in der Fachausstellung ist auch diesmal zu erwarten
© ZVEI-Services / Mark Bollhorst

Unsere Aussteller stehen bereit und sind bestens vorbereitet, Ihnen bei allen Fragen rund um die smart meter zur Seite zu stehen. 

In den Solutions Foren 

  • Intelligenter Netzbetrieb
  • Geschäftsmodelle und Mehrwertangebote
  • Umsetzungsbeispiele und Erfahrungsberichte
  • Trends, Innovationen und neue Technologien

stellen 27 Aussteller in kurzen Vorträgen ihre Lösungen vor.

Am 11. und 12. Oktober starten wir durch in Fulda. Der Countdown läuft …

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Ihr Team der ZVEI-Akademie

metering days 2019

Die Beschlusskammer 6 der BNetzA hat im Festlegungsverfahren zur prozessualen Abwicklung von Steuerungshandlungen in Verbindung mit einem intelligenten Messsystem (Universalbestellprozess) standardisierte Marktprozesse für die Steuerung über intelligente Messsysteme festlegt. 

Ihre Fragen zur Umsetzung werden wir auf den metering days 2022 aufgreifen. Frank Andersen von der Westenergie Metering berichtet am zweiten Kongresstag über den „Universalbestellprozess – ein prozessuales Schweizer Messer für Steuerungshandlungen“. 

metering days 2019

Viele wichtige „Infos-to-go“ gibt’s sicher auch diesmal auf den metering days
© ZVEI-Services / Mark Bollhorst

In wenigen Wochen starten wir bereits durch in Fulda mit einem spannenden Kongressprogramm. Falls Sie sich noch nicht angemeldet haben, dann sollten Sie dies hier noch tun. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team der ZVEI-Akademie

metering days

EWE, 450 connect, EnBW + Netze BW, e.kundenservice, Energienetze Mittelrhein, Stadtwerke Norderstedt und Stromnetz Berlin. Dies ein Auszug der Unternehmen, die einen Anwenderbeitrag zu den metering days zugesagt haben.

„Erfolg ist mehr als die Erfüllung rechtlicher Anforderungen. Darum müssen wir über den reinen Pflichtrollout hinausdenken und die Chancen out of the box aktiv nutzen.“

Davon ist Benjamin Deppe, Bereichsleiter Messservice bei Energienetze Mittelrhein, überzeugt. Wir sind gespannt auf das, was er uns im Plenum der metering days in Fulda berichten wird.

metering days

Plenum der metering days, © ZVEI-Services / Mark Bollhorst

Freuen Sie sich zudem auf Praxis-Insights von:

  • André Hansen, Leiter Beschaffung und Lieferantenmanagement bei e.kundenservice Netz
  • Dr. Frederik Giessing, Geschäftsführer der 450connect
  • Thomas Rütting, Abteilungsleiter Metering bei Stromnetz Berlin. 
  • Thorsten Meyer, Produktmanager/Innovationsmanager bei den Stadtwerken Norderstedt 

Neugierig sind wir auch auf die Keynote von Torsten Maus, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der EWE Netz. Torsten Maus vertritt seit Juni die Interessen der Verteilnetzbetreiber im Board der neu geschaffenen europäischen Organisation der Verteilnetzbetreiber, EU DSO Entity (EUDE).

Sie kennen das vollständige Programm der metering days 2022 noch nicht? Dann schauen Sie hier einmal rein. In jedem Fall lohnt es sich, den 11. und 12. Oktober im Terminkalender zu blocken. Melden Sie sich am besten heute direkt hier an. 

Ihr Team der ZVEI-Akademie

Zum Abschluss der metering days sind die Roundtables immer ein Publikumsmagnet. Stehen hier doch unsere Experten:innen für Fragen und eine Vertiefung wichtiger Themen unseren Teilnehmer:innen zur Verfügung.


Roundtables bei den metering days 2019
© ZVEI-Services / Mark Bollhorst

Wir freuen uns über die Zusage von Dr. Christoph Leicht von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB). Er wird an Thementisch 5 den Erfahrungsaustausch zu Eichrecht & Softwareupdates moderieren. Das weitere interaktive Programm der Thementische sieht aus wie folgt:

Thementisch 1: RLM der Zukunft? Wann und wo ist konventionelles Metering noch notwendig?
Moderation: Prof. Dr. Michael Arzberger, Professor für Elektrotechnik, DHBW Mannheim

Thementisch 2: Regulatorische Fragestellungen und Vorstellung des BSI-Demonstrators
Moderation: Dennis Laupichler, Referat D 31 – Cyber-Sicherheit für die Digitalisierung der Energiewende, BSI

Thementisch 3: Kommunikative Anbindung des iMSys (WAN)
Moderation: Stefan Zimmermann, Teamleiter NETZ KDMM – Metering- und Gridkommunikation, Netze BW

Thementisch 4: Backend Integration
Moderation: Annike Abromeit, Business Development Manager, EEBus

Wir wünschen allen Teilnehmer:innen spannende Diskussionen und wertvolle Erkenntnisse!

Werfen Sie hier einen Blick in das vollständige Programm der metering days 2022 und melden Sie sich heute noch hier an. 

Ihr Team der ZVEI-Akademie

Programm 2022

Werfen Sie einen Blick auf das Programm der metering days 2022. Es erwarten Sie spannende Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Smart Metering.

Ganz besonders freuen wir uns auf unseren Key-Note, Herr Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von dena, der seine Expertise unter dem Titel „Das Intelligente Messsystem: Herzstück der Digitalisierung der Energiewende“ einbringen wird.
Darüber hinaus gibt es aktuelle Praxisberichte zum Status Quo des Rollouts. „Wie erreichen wir mehr Tempo beim Steuern?“ Diese Frage steht im Zentrum der Podiumsdiskussion zu regulatorischen Rahmenbedingungen. BSI und BMWK berichten hier über den aktuellen Stand und stellen sich den Fragen der Teilnehmer:innen.

Unter dem Motto „„Energie smart steuern, Klima effizient schützen“ werden die Fachleute der Branche Diskussionen zum Thema Metering – zwischen Energiewende und Versorgungssicherheit führen. In über 40 Fachvorträgen, Pitches und Diskussionsrunden wird branchenrelevantes Fachwissen aus der Praxis und der Politik ausgetauscht. Außerdem bietet das metering solutions-Forum einen kompakten Marktüberblick.

Seien Sie dabei, wenn sich am 11. und 12. Oktober die Branche auf den metering days trifft und melden Sie sich noch heute hier an. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team der ZVEI-Akademie

Vor Kurzem wurde die Release Candidate Version der Technischen Richtlinie TR-03109-5 „weitere Systemeinheiten“ in der BSI Taskforce veröffentlicht. Diese muss nun noch vom BMWK freigegeben und veröffentlicht werden. 

Diese Technische Richtlinie beschreibt die Systemeinheit zwischen SMGW und angeschlossenen Systemen und ist damit essenziell für Steuerbox, Submetersteuereinheit und weiteren Systemen. Diese müssen nun anhand der in der TR festgelegten Kriterien geprüft werden. 

Die Zeit drängt, denn die Heizkosten- und Fernwärmeverordnung haben eine Deadline bis Ende des Jahres gesetzt: Dann müssen die Zähler ans SMGW angeschlossen werden. 

In unserer regulatorischen Paneldiskussion mit Dennis Laupichler vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Dr. Christoph Scholten vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Geertje Stolzenburg vom BDEW – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft sowie Prof. Dr. Clemens van Dinther, CEO bei VIVAVIS, werden wir uns natürlich anschauen: Was steht eigentlich in der Richtlinie? Was ist die Idee hinter dieser weiteren Prüfung? Und: Was wird als nächstes angegangen? Wann kommt endlich die neue Allgemeinverfügung und was wird sie enthalten?

In der Paneldiskussion am ersten Tag der metering days 2022 werden die genannten Expert:innen das Thema ausführlich für Sie beleuchten.

Paneldiskussion auf den metering days
© ZVEI-Services / Mark Bollhorst

Inzwischen haben 51 Aussteller ihre Standfläche auf den metering days 2022 in Fulda gebucht. Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns, die Smart-Meter-Community schon bald wieder in Fulda zu sehen.

Seien Sie dabei am 11. und 12. Oktober und melden Sie sich heute noch hier an!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE

Jarmila Bogdanoff

Dennis Laupichler, Referatsleiter Cyber-Sicherheit für die Digitalisierung der Energiewirtschaft beim BSI und Dr. Christoph Scholten, Leiter des Referats Digitalisierung der Energiewende im BMWi werden uns auf den metering days 2022 in Fulda die Hintergründe erklären.

„Als ZVEI befürworten wir eine neue Markterklärung, die den Status Quo wieder herstellt. Wir sind für zügige Fristen, um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen“ sagt Jarmila Bogdanoff, Managerin Smart Energy Systems im ZVEI und Moderatorin der diesjährigen metering days.

Jarmila Bogdanoff

Jarmila Bogdanoff moderiert auch 2022 die metering days
© ZVEI

Lesen Sie zur Position des ZVEI auch gerne diesen Artikel: „Rollout intelligenter Messsysteme: Neue Allgemeinverfügung für den Schritt nach vorne dringend notwendig“ (externer Link).

Inzwischen haben 51 Aussteller ihre Standfläche auf den metering days am 11. und 12. Oktober in Fulda gebucht. Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns, die smart meter-Community schon bald wieder in Fulda zu sehen.

Melden Sie sich gerne heute noch hier an!

IHR TEAM DER ZVEI-AKADEMIE